hierarchisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghie-rar-chisch · hier-ar-chisch
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›hierarchisch‹ als Letztglied: ↗geschlechtshierarchisch
eWDG, 1969

Bedeutung

der Rangordnung, Stufenordnung entsprechend, streng gegliedert
Beispiele:
eine hierarchische Ordnung, Struktur
eine hierarchisch gegliederte Organisation
Er untergrub die Autorität des hierarchischen Kreises [ApitzNackt358]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hierarchie · hierarchisch
Hierarchie f. ‘kirchliche Rangordnung, Gesamtheit der in der kirchlichen Rangordnung Stehenden, Priesterschaft’, auch ‘Priesterherrschaft’, dann allgemein ‘Rang-, Stufenfolge, nach Abhängigkeit geordnetes System’. Kirchensprachliches mlat. hierarchia ‘heilige Ordnung’ wird im 17. Jh. in dt. Texte aufgenommen und bald (1. Hälfte 18. Jh.) zu Hierarchie eingedeutscht. Zugrunde liegt griech. hierarchía (ἱεραρχία) ‘geistliche Obergewalt, Amt des obersten Geistlichen’, vgl. griech. hierós (ἱερός) ‘heilig, einem Gott geweiht, göttlich’ und árchein (ἄρχειν) ‘der erste sein, vorangehen, anfangen, herrschen’. hierarchisch Adj. ‘den Priesterstand und seine Rangordnung betreffend, nach Rangstufen geordnet, streng gegliedert’ (19. Jh.); vgl. mlat. hierarchicus, griech. hierarchikós (ἱεραρχικός).

Typische Verbindungen zu ›hierarchisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hierarchisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›hierarchisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kleine Teams kann man besser vernetzen, als monolithische hierarchische Systeme.
Die Welt, 20.01.2003
Es zeigte sich überraschenderweise, daß doch ein Rest hierarchischer Struktur übrig war im Team.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.1998
Zugunsten der Tätigkeit im Orden verzichtete er auf seine hierarchischen Ämter.
Liebing, H.: Paul IV. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 18354
Er ist in hierarchischer Ordnung gestaffelt und kann entsprechend dieser Ordnung eingeschränkt werden.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 1026
Um die Güter richtig einzuschätzen, mußte man sie klassifizieren und hierarchisch abstufen.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 629
Zitationshilfe
„hierarchisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hierarchisch>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hierarchiestufe
Hierarchieebene
Hierarchie
Hierarch
hieran
hierarchisieren
Hierarchisierung
hieratisch
hierauf
hieraufhin