Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hierbleiben

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hier-blei-ben
Wortzerlegung hier bleiben
eWDG

Bedeutung

an einem bestimmten Ort, dem Standpunkt des Sprechers, bleiben
Beispiele:
willst du nicht hierbleiben?
bleib doch hier!
wir können nicht länger hierbleiben
das bleibt hier

Typische Verbindungen zu ›hierbleiben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hierbleiben‹.

Verwendungsbeispiele für ›hierbleiben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie lange aber, fragte sie sich, hatte denn die Oma die Absicht hierzubleiben? [Nöstlinger, Christine: Gretchen Sackmeier, Hamburg: Oetinger 1988 [1981], S. 119]
Sie möchten hierbleiben, gerade weil sie ihre Kinder zur Schule schicken möchten. [Der Spiegel, 13.11.1989]
Und doch denkt keiner von ihnen auch nur einen Moment daran hierzubleiben. [Die Zeit, 06.05.1988, Nr. 19]
Aber ich würde auch sonst hierbleiben, ist doch nicht übel. [Süddeutsche Zeitung, 28.06.1997]
Da ich in Kiew ohnehin nicht gespielt hätte, habe ich es auch vorgezogen, hierzubleiben. [Bild, 07.04.1999]
Zitationshilfe
„hierbleiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hierbleiben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hierbei
hierbehalten
hieraus
hieraufhin
hierauf
hierdurch
hierein
hierfür
hiergegen
hierher