Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hieroglyphisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung hi-ero-gly-phisch · hie-ro-gly-phisch
Wortzerlegung Hieroglyphe -isch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
die Hieroglyphen betreffend, den Hieroglyphen zuzuordnen
2.
in der Art von Hieroglyphen, rätselhaft verschlungen

Typische Verbindungen zu ›hieroglyphisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hieroglyphisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›hieroglyphisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er besaß eine hieroglyphische Bildersprache, mit der er die Ordnung der Dinge beschreiben konnte. [Die Zeit, 26.09.1975, Nr. 40]
So entstand die Abschrift »in assyrischen Buchstaben« vom hieroglyphischen Original. [Altheim, Franz: Das alte Iran. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22565]
Ihnen verdanken wir eine umwälzende Erfindung; sie schrieben ihre einfachen kleinen Texte in einem hieroglyphischen Alphabet! [Wilson, John A.: Ägypten. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 6200]
Der Hof des „Ägyptischen Museums“ in Berlin zeigt seine Gründungsschrift in hieroglyphischen Zeichen. [Die Zeit, 19.05.1949, Nr. 20]
Kann man so weit gehen, die Inszenierung von Wort‑Bild‑Verhältnissen im Film hieroglyphisch zu nennen? [Süddeutsche Zeitung, 10.11.2004]
Zitationshilfe
„hieroglyphisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hieroglyphisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hierneben
hiernach
hiermit
hierlassen
hierin
hierorts
hierselbst
hierum
hierunter
hiervon