hieven

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghie-ven
Wortbildung mit ›hieven‹ als Letztglied: ↗einhieven · ↗heranhieven · ↗hochhieven
eWDG, 1969

Bedeutung

Seemannssprache etw. aufziehen, hochwinden
Beispiele:
die Anker hieven
der Fang, das Netz, die Last wird an Deck gehievt
Ich ... stand dort, wo die Körbe aus dem Raum gehievt wurden [WeitendorfLogbuch70]
landschaftlich, besonders norddeutsch, übertragen etw. an einen Ort heben
Beispiele:
er hievte seinen Koffer ins Gepäcknetz
Quasi hievte die Eimer durch die Dachluken [H. KantAula181]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

hieven Vb. ‘(mit einer Winde) hinaufziehen, hochheben’ (in der Seemannssprache), entlehnt (um 1800) aus gleichbed. engl. to heave (verwandt mit ↗heben, s. d.) und in der Schreibweise der engl. Aussprache angeglichen.

Thesaurus

Synonymgruppe
anheben · ↗aufheben · ↗aufnehmen · ↗heben · hieven · ↗hochheben · ↗hochziehen · ↗stemmen · ↗wuchten
Assoziationen
Synonymgruppe
hieven · ↗hochhieven · schwer heben

Typische Verbindungen
computergeneriert

All Autokran Bord Chefsessel Container Dax Deck Flaschenzug Fünf-Prozent-Hürde Gewinnzone Jahreshoch Kofferraum Kran Ladebucht Ladefläche Podest Post Präsidentensessel Rollstuhl Schlüsselposition Seilwinde Sockel Spezialkran Thron Tieflader Trage Umlaufbahn empor hinaufhieven hochhieven

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hieven‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Baron half später, den Alten auf die Trage zu hieven.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 928
Abends mussten wir ihn dann ins Taxi hieven, weil er kaum noch gehen konnte.
Bild, 28.10.1999
Bord an Bord, die Netze gehievt, fahren sie aufs Meer.
Die Zeit, 01.10.1965, Nr. 40
Ich kann um elf nicht Asche hieven und um zwölf ablösen.
Traven, B.: Das Totenschiff, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1929 [1926], S. 154
Aber erst als das Boot wieder an Bord gehievt wurde, jagte Ben mit Volldampf heran.
Matthiessen, Wilhelm: Das Mondschiff. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1949], S. 258
Zitationshilfe
„hieven“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hieven>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hieve
hiesig
hierzwischen
hierzulande
hierzuland
Hifi-Anlage
Hifthorn
high
High Church
High Fidelity