himmelblau

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghim-mel-blau (computergeneriert)
WortzerlegungHimmelblau
eWDG, 1969

Bedeutung

blau wie der Himmel, azurblau
Beispiele:
sie hat himmelblaue Augen
ein himmelblaues Kleid

Thesaurus

Synonymgruppe
azur · blau · ↗dunkelblau · himmelblau · indigo · ↗königsblau · ↗stahlblau · ultramarinblau
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anstrich Anzug Blüte Decke Farbe Gewand Hemd Hintergrund Horizont Jacke Kleid Kostüm Krawatte Mantel Rundhorizont Seide Socke Speck Spielmobil T-Shirt Trabant Trikot Vorhang Wolke gelb gestrichen leuchten rosa rosafarben rosarot

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›himmelblau‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So ist denn auch hier die Welt nicht nur himmelblau.
Die Welt, 19.08.2000
Der Mann mit den himmelblauen Augen gibt ihr ein bißchen Sicherheit.
Die Zeit, 05.02.1998, Nr. 7
Es wäre taktlos, die Mitteilung von einem Todesfall auf zart himmelblauem Papier zu beantworten.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 601
Auf himmelblauen Pferdchen ritt man dort aus, und die Damen trugen langstielige Sonnenschirme, denn es war heiß.
Ball, Hugo: Tenderenda der Phantast. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914], S. 5152
Von der himmelblauen Stammform gibt es zahlreiche Sorten in Weiß und bläulichen Farbtönen.
Reinhardt Höhn, Blumen für den Balkon: Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1976, S. 31
Zitationshilfe
„himmelblau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/himmelblau>, abgerufen am 05.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Himmelbett
himmelauf
himmelangst
himmelan
Himmel
Himmeldecke
Himmeldonnerwetter
Himmelfahrt
Himmelfahrtskommando
Himmelfahrtsnase