hinüberbitten

GrammatikVerb
Worttrennunghi-nü-ber-bit-ten · hin-über-bit-ten
Wortzerlegunghinüber-bitten
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bitten, (mit) hinüberzukommen

Verwendungsbeispiel für ›hinüberbitten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir waren bei Fischers, Frau F. war zwanglos hiergewesen uns zum Thee hinüberbitten.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1922. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1922], S. 50
Zitationshilfe
„hinüberbitten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hin%C3%BCberbitten>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinüberbeugen
hinüberbemühen
hinüberbegeben
hinüberäugen
hinüberäugeln
hinüberblicken
hinüberblinzeln
hinüberbringen
hinüberdämmern
hinüberdringen