hinüberfahren
GrammatikVerb
Worttrennunghi-nü-ber-fah-ren (computergeneriert)
Wortzerlegunghinüber-fahren
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
nach drüben fahren
2.
(über etw. hinüber) nach drüben fahren

Thesaurus

Synonymgruppe
auf die andere Seite fahren · hinüberfahren · ↗überqueren  ●  rüber auf die andere Seite fahren  ugs. · rüberfahren  ugs.
Oberbegriffe
Schifffahrt
Synonymgruppe
hinüberfahren · ↗übersetzen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Boot Festland Insel Schiff fuhr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinüberfahren‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Deutschen fahren zum Tanken oder Arbeiten hinüber, die Schweizer kaufen billig ein.
Süddeutsche Zeitung, 17.01.2004
Wenn ich hinüberfahre, gehe ich immer zuerst in den Dom.
Die Zeit, 24.03.1961, Nr. 13
Warum war er mit ihrer Leiche nicht nach Frankreich hinübergefahren?
Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, Köln: DuMont Buchverlag, 2001, S. 44
Ich habe Lust, auf ein paar Tage zu Steinau hinüberzufahren.
Meysenbug, Malwida von: Unerfüllt. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1907], S. 3425
Er wollte demnächst hinüberfahren und sich dort eine Existenz gründen.
Reventlow, Franziska Gräfin zu: Der feine Dieb. In: Lehmstedt, Mark (Hg.), Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1916], S. 31496
Zitationshilfe
„hinüberfahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinüberfahren>, abgerufen am 11.12.2017.

Weitere Informationen …