hinübergehen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghi-nü-ber-ge-hen · hin-über-ge-hen
Wortzerlegunghinüber-gehen
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
er wollte über die Fahrbahn auf die andere Seite hinübergehen
gehoben, verhüllend sterben
Beispiel:
sie ist in Frieden hinübergegangen [Th. MannBuddenbrooks1,444]

Typische Verbindungen zu ›hinübergehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinübergehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinübergehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Deutschen gehen nicht wirklich nach Polen, nur ihr Geld geht hinüber.
Die Zeit, 05.05.2004, Nr. 19
Sie goß ihn in zwei Becher, und wir gingen hinüber in ihr Zimmer.
Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 103
Sollte er in 61 weitermachen oder doch lieber nach 36 hinübergehen?
Regener, Sven: Herr Lehmann, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2006 [2001], S. 278
Ich zog mich an und ging in die Küche hinüber.
Widmer, Urs: Im Kongo, Zürich: Diogenes 1996, S. 140
Er ging langsam zum Schuppen hinüber und sperrte das breite Tor auf.
Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 201
Zitationshilfe
„hinübergehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hin%C3%BCbergehen>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinübergeben
Hinübergang
hinüberfunken
hinüberführen
hinüberflüchten
hinübergelangen
hinübergeleiten
hinübergleiten
hinüberglotzen
hinübergondeln