Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinübergelangen

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nü-ber-ge-lan-gen · hin-über-ge-lan-gen
Wortzerlegung hinüber- gelangen

Verwendungsbeispiele für ›hinübergelangen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber er hatte mit einer Hand hinübergelangt zu Adolf und hatte ihn berührt. [Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 20]
Es war die Nachricht hinübergelangt, daß Gibbs in Europa als großer Genius erkannt und anerkannt worden sei. [Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 – 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464]
Ein 60‑Jähriger hatte die Polizei alarmiert, weil aus dem Nachbarkeller angeblich eine fremde Hand in seinen eigenen Kellerverschlag hinübergelangt habe. [Die Welt, 30.07.2003]
Über zwei Stege gelangt man hinüber in das wabernde Nass, doch je näher man ihm kommt, desto unbegreiflicher wird es. [Die Zeit, 27.05.2002, Nr. 21]
Sie gelangten gut hinüber. [Hausmann, Manfred: Abel mit der Mundharmonika. In: ders., Gesammelte Werke, Berlin: Fischer 1983 [1932], S. 110]
Zitationshilfe
„hinübergelangen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hin%C3%BCbergelangen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinübergehen
hinübergeben
hinüberführen
hinüberfunken
hinüberflüchten
hinübergeleiten
hinübergleiten
hinüberglotzen
hinübergondeln
hinübergreifen