hinübergrüßen

Worttrennunghi-nü-ber-grü-ßen · hin-über-grü-ßen
Wortzerlegunghinüber-grüßen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nach drüben grüßen

Typische Verbindungen
computergeneriert

grüßen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinübergrüßen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um den ovalen August-Bebel-Platz kennt man einander, man nickt und grüßt wohlwollend-distanziert hinüber.
Die Zeit, 08.02.1993, Nr. 06
Der bedankte sich, grüßte lässig zu Katja hinüber und wünschte eine gute Nacht.
Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 36
Johann grüßte kopfnickend zu Frau Brugger hinüber, die antwortete kopfnickend.
Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 360
Er grüßt vom Bodensee in die Zone hinüber und ist glücklich, endlich wieder eine Heimat gefunden zu haben.
Der Spiegel, 26.02.1990
Und der Chevalier de Maupin haschte eine in der Luft, drückte sie an die Lippen, grüßte hinüber.
Ewers, Hanns Heinz: Alraune, München: Herbig 1973 [1911], S. 222
Zitationshilfe
„hinübergrüßen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinübergrüßen>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinübergrinsen
hinübergreifen
hinübergondeln
hinüberglotzen
hinübergleiten
hinüberhangeln
hinüberheben
hinüberhelfen
hinüberheulen
hinüberholen