hinüberretten

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghi-nü-ber-ret-ten · hin-über-ret-ten
Wortzerlegunghinüber-retten
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
nach drüben retten, in Sicherheit bringen
2.
a)
vor dem Untergang bewahren u. in eine Zeit, in einen Bereich übernehmen
b)
sich durch glückliche Umstände erhalten, bewahren u. in einen Bereich übernommen werden, in einer anderen Zeit weiter bestehen

Typische Verbindungen zu ›hinüberretten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinüberretten‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinüberretten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur eine kümmerliche Handvoll dieser Verse ließ sich ins wache Bewusstsein hinüberretten.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.2004
Die meisten lassen sich nicht aus der Nacht in den Tag hinüberretten.
Die Zeit, 09.03.2000, Nr. 11
Warum rettet man sich nur an arbeitsfreien Tagen zu ihnen hinüber?
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 19059
Mit ihr kann man sich auch einmal in den Abend hinüberretten.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 160
Ich hätte gar zu gern einen Titel, eine äußere Position hinübergerettet ins Chaos.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1919. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1919], S. 132
Zitationshilfe
„hinüberretten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hin%C3%BCberretten>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinüberrennen
hinüberreichen
hinüberpeilen
hinüberneigen
hinübernehmen
hinüberrücken
hinüberrudern
hinüberrufen
hinüberschaffen
hinüberschallen