hinüberschicken

Grammatik Verb · schickt hinüber, schickte hinüber, hat hinübergeschickt
Aussprache [hɪˈnyːbɐˌʃɪkn̩]
Worttrennung hi-nü-ber-schi-cken · hin-über-schi-cken
Wortzerlegung hinüber-schicken1
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
jmd. schickt jmdn. hinübereine Person anweisen oder auffordern, sich auf eine gegenüberliegende Seite oder über ein Hindernis hinweg zu bewegen¹ (1), zu begeben (1)
Beispiele:
Jetzt schickt der junge Kapitänleutnant [der Küstenwache] seinen Einsatztrupp hinüber, um alle Papiere [der Bootsbesatzung] zu überprüfen. [Süddeutsche Zeitung, 14.05.2016]
Als Bestrafung werde man aber nicht [in den gefängnisähnlichen Bau] hinübergeschickt, stellt [der] Vize‑Leiter [des Asylbewerberaufnahmezentrums] Kislovas klar. [Der Standard, 02.11.2015]
[Herr Caspar] Ging nur nach West‑Berlin, wenn die Partei ihn zum Agitieren hinüberschickte. [Welt am Sonntag, 11.03.2012, Nr. 11]
H[…][,] als unverdächtiger Schweizer[,] wird […] hinübergeschickt, um eine junge Frau zu warnen, deren Freund offenbar im Visier der Stasi ist. [Neue Zürcher Zeitung, 24.07.2011]
Seine Männer würde [Marine-Offizier] Löffler trotzdem nicht [zu einem verdächtigen Frachter] hinüberschicken. [Der Tagesspiegel, 23.05.2002]
Dann [1939] wurden wir Kinder […] hinübergeschickt, und die Mutter folgte erst mehr als ein Jahr nach uns. [Der Spiegel, 12.09.1994, Nr. 37]
[…] die deutschen Reiseveranstalter, die jede Woche Reisende aus der Bundesrepublik nach Angkor brachten, glauben nicht mehr daran, daß es in dieser Saison noch möglich sein wird, Besuchergruppen hinüberzuschicken. [Die Zeit, 24.04.1970, Nr. 17]
2.
jmd. schickt etw. hinübereine Sache (durch einen Boten) auf eine gegenüberliegende Seite oder über ein Hindernis hinweg befördern (1) lassen
Beispiele:
Aus Strasburg, diesem selbst gewählten Exil, hat Barbara Honigmann […] seit den Achtzigerjahren immer wieder Kassiber nach Deutschland hinübergeschickt. [Die Welt, 12.02.2019]
Zu Weihnachten schickte ich ihnen [meinen Angehörigen] eine Flasche schottischen Whiskey und eine Packung Rothmans Kingsize hinüber und bat den Hausmeister, sie zu der Wohnung heraufzubringen. [Spiegel, 28.11.2017 (online)]
[In der Regierung bestehen noch Zweifel an der Gesetzesänderung.] Möglicherweise würde es da schon helfen, dem Koalitionspartner den Gesetzesvorschlag aus Brüssel hinüberzuschicken. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.2012]
übertragen Mir fiel kein Satz ein, den ich hätte über den Tisch hinüberschicken können. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2010]
Meistens ist es Maismehl, das sie [eine Afrikanerin] in 50‑Kilo‑Säcken [ihrer Familie] hinüberschickt. [Süddeutsche Zeitung, 19.10.2009]
übertragen Der Fernsehmoderator sucht im Vorbeigehen den Blick der Journalisten, zu manchen schickt er ein ironisches Lächeln hinüber, er kennt sie, sie kennen ihn. [Der Spiegel, 18.04.2005, Nr. 16]
Wir [von der Hilfsorganisation »David gegen Goliath«] haben humanitäre Hilfsgüter [nach Russland] hinübergeschickt oder Konzerte veranstaltet. [Süddeutsche Zeitung, 06.12.2004]
Ein Krug Wein wird zur Kapelle hinübergeschickt, der Primas spielt das Lieblingslied am Tisch, und alle singen fröhlich mit. [Neues Deutschland, 18.11.1972]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›hinüberschicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinüberschicken‹.

Zitationshilfe
„hinüberschicken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hin%C3%BCberschicken>, abgerufen am 26.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinüberschauen
hinüberschallen
hinüberschaffen
hinüberrufen
hinüberrudern
hinüberschieben
hinüberschielen
hinüberschießen
hinüberschleichen
hinüberschleppen