hinüberschießen

GrammatikVerb
Worttrennunghi-nü-ber-schie-ßen · hin-über-schie-ßen
Wortzerlegunghinüber-schießen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
nach drüben schießen
2.
sich äußerst heftig und schnell nach drüben bewegen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal versuchten sie gar, hinauszuschwimmen oder mit Hilfe einer speziellen Kanone ein rettendes Seil zum Wrack hinüberzuschießen.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.1997
So mußte ich selbst nun darunter leiden, daß meine eigenen Batterien hier hinübergeschossen hatten.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Mit grellem Getöse wurde von den Dünen aus eine Leine hinübergeschossen.
Die Zeit, 22.12.1949, Nr. 51
Zitationshilfe
„hinüberschießen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinüberschießen>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinüberschielen
hinüberschieben
hinüberschicken
hinüberschauen
hinüberschallen
hinüberschleichen
hinüberschleppen
hinüberschleudern
hinüberschlummern
hinüberschlürfen