hinüberschielen

Grammatik Verb · schielt hinüber, schielte hinüber, hat hinübergeschielt
Worttrennung hi-nü-ber-schie-len · hin-über-schie-len
Wortzerlegung hinüber-schielen
Duden GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

jmd. schielt zu jmdm., etw. hinübernach drüben schielen;
verstohlen, heimlich von der Seite zu einer Person, Sache hinsehenDWDS
Beispiele:
Er sitzt am Tisch mit seiner Gattin und drei Kindern, wird von seiner Familie kaum beachtet, und im Hintergrund huschen lebens‑ und liebeslustige Paare vorbei, zu denen er sehnsüchtig hinüberschielt. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.2013]
Der Löwe blickt hinter der Absperrung des Reinigungspersonals immer noch gleich traurig drein und schielt skeptisch hinüber zu einem Baum[…] [Süddeutsche Zeitung, 06.08.2016]
H[…] schielt zur Gletscherbahn hinüber, die die letzten 400 Meter nach oben überbrückt. [Welt am Sonntag, 29.11.2015, Nr. 48]
Stockend und immer wieder zu den Angeklagten hinüberschielend, berichtet Dirk M. schließlich, daß die beiden »wie wild« auf ihr Opfer eingedroschen und eingetreten hätten […] [Die Zeit, 11.05.1990, Nr. 20]
Ich sah die beiden Mädchen, die ihre Instrumente stimmten und dabei neugierig zu dem Offizier hinüberschielten. [Berliner Zeitung, 11.08.1984]
bildlich Sehnsüchtig haben wir in den letzten Jahren zu den Modemetropolen New York und London hinübergeschielt, wo derzeit eine neue Generation von Modedesignern aufsteigt. [Neue Zürcher Zeitung, 03.10.2010]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›hinüberschielen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinüberschielen‹.

Zitationshilfe
„hinüberschielen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hin%C3%BCberschielen>, abgerufen am 27.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinüberschieben
hinüberschicken
hinüberschauen
hinüberschallen
hinüberschaffen
hinüberschießen
hinüberschleichen
hinüberschleppen
hinüberschleudern
hinüberschlummern