hinüberschlummern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghi-nü-ber-schlum-mern · hin-über-schlum-mern
Wortzerlegunghinüber-schlummern
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben, verhüllend friedlich sterben
Beispiel:
er war ruhig hinübergeschlummert

Typische Verbindungen
computergeneriert

schlummern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinüberschlummern‹.

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein leichter Husten hatte ihn ohne allen Kampf hinüberschlummern lassen.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 4874
Zitationshilfe
„hinüberschlummern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinüberschlummern>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinüberschleudern
hinüberschleppen
hinüberschleichen
hinüberschießen
hinüberschielen
hinüberschlürfen
hinüberschwimmen
hinüberschwingen
hinübersetzen
hinüberspähen