hinüberschwimmen

GrammatikVerb
Worttrennunghi-nü-ber-schwim-men · hin-über-schwim-men
Wortzerlegunghinüber-schwimmen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nach drüben schwimmen

Typische Verbindungen zu ›hinüberschwimmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinüberschwimmen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinüberschwimmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Mutter und Detlev schwammen zum Haus des Veterinärs hinüber.
Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 94
Wir sprangen ins Wasser und schwammen nach dem Boot hinüber.
Hausmann, Manfred: Abel mit der Mundharmonika. In: ders., Gesammelte Werke, Berlin: Fischer 1983 [1932], S. 140
In der Oder ertrinken regelmäßig Flüchtlinge, die versuchen, nach Deutschland hinüberzuschwimmen.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.1999
Zweimal habe ich im Sommer 1883 versucht, an die französische Küste hinüberzuschwimmen.
Peters, Carl: Lebenserinnerungen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1918], S. 35398
So schwämmen die Badenden, nackt oder spärlich bekleidet, zum Marmorpalais auf der gegenüberliegenden Seite des Heiligen Sees hinüber.
Die Welt, 03.05.2000
Zitationshilfe
„hinüberschwimmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hin%C3%BCberschwimmen>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinüberschlürfen
hinüberschlummern
hinüberschleudern
hinüberschleppen
hinüberschleichen
hinüberschwingen
hinübersetzen
hinüberspähen
hinüberspielen
hinüberspringen