hinabkommen

GrammatikVerb
Worttrennunghi-nab-kom-men · hin-ab-kom-men
Wortzerlegunghinab-kommen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fahrbahn Treppe ab

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinabkommen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zufällig kam dann der Lehrer vorüber, trieb K. mit einem ärgerlichen Blick hinab.
Kafka, Franz: Das Schloß. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922], S. 10401
Offenbar wegen Eisglätte kam der Bus von der Fahrbahn ab und stürzte eine etwa sieben Meter hohe Böschung hinab.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.1997
Im rheinhessischen Wahlheim kam ein Linienbus von der Fahrbahn ab und rutschte eine Böschung hinab.
Die Zeit, 12.01.2009 (online)
Der Sage nach kam der älteste König von Tibet, ein Sohn der Himmelsgeister, über diese Stufen an einem Geisterseil auf die Erde hinab.
Hoffmann, H.: Bon-Religion. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 7972
Die Ladentür geht auf, zwei kurzgeschorene Muskelmänner in Lederjacken kommen breitbeinig im wankenden Ringertritt die Stufen hinab.
Die Welt, 11.12.1999
Zitationshilfe
„hinabkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinabkommen>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinabklettern
hinabkarren
hinabhuschen
hinabhetzen
hinabhängen
hinabkugeln
hinabkullern
hinablassen
hinablaufen
hinableuchten