Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinabkommen

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nab-kom-men · hin-ab-kom-men
Wortzerlegung hinab- kommen

Verwendungsbeispiele für ›hinabkommen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zufällig kam dann der Lehrer vorüber, trieb K. mit einem ärgerlichen Blick hinab. [Kafka, Franz: Das Schloß. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922], S. 10401]
Offenbar wegen Eisglätte kam der Bus von der Fahrbahn ab und stürzte eine etwa sieben Meter hohe Böschung hinab. [Süddeutsche Zeitung, 29.12.1997]
Im rheinhessischen Wahlheim kam ein Linienbus von der Fahrbahn ab und rutschte eine Böschung hinab. [Die Zeit, 12.01.2009 (online)]
Der Sage nach kam der älteste König von Tibet, ein Sohn der Himmelsgeister, über diese Stufen an einem Geisterseil auf die Erde hinab. [Hoffmann, H.: Bon-Religion. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 7972]
Die Ladentür geht auf, zwei kurzgeschorene Muskelmänner in Lederjacken kommen breitbeinig im wankenden Ringertritt die Stufen hinab. [Die Welt, 11.12.1999]
Zitationshilfe
„hinabkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinabkommen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinabklettern
hinabkarren
hinabhängen
hinabhuschen
hinabhetzen
hinabkugeln
hinabkullern
hinablassen
hinablaufen
hinableuchten