hinablaufen

GrammatikVerb
Worttrennunghi-nab-lau-fen · hin-ab-lau-fen
Wortzerlegunghinab-laufen

Typische Verbindungen zu ›hinablaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinablaufen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinablaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nie sieht man eine Gruppe von Skeptikern die Straße hinablaufen und Autos anzünden.
Die Zeit, 26.07.2006, Nr. 31
Rote Farbe lief die Beine hinab, saugte sich ins T-Shirt.
Bild, 28.06.1997
Er lief hastig die Treppen hinab und irrte planlos durch die Straßen.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 174
Einige Tropfen liefen ihm eiskalt den Nacken hinab, so daß er schaudernd zusammenfuhr und hastig nach dem Wasserhahn tastete, um ihn zuzudrehen.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 23
Lange, graue Striche liefen wie eingetrocknete Tränen die Scheiben hinab.
Aichinger, Ilse: Die größere Hoffnung, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1966 [1948], S. 0
Zitationshilfe
„hinablaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinablaufen>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinablassen
hinabkullern
hinabkugeln
hinabkommen
hinabklettern
hinableuchten
hinabloten
hinablugen
hinabneigen
hinabpoltern