Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinabsenken

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hi-nab-sen-ken · hin-ab-sen-ken
Wortzerlegung hinab- senken

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨sich hinabsenken⟩ sich nach dort unten senken, neigen
  2. 2. etw. nach dort unten senken
eWDG

Bedeutungen

1.
sich hinabsenkensich nach dort unten senken, neigen
Beispiele:
der Weg senkt sich zum Fluss hinab
der Hügel senkte sich nach der anderen Seite langsam hinab [ RemarqueZeit zu leben149]
2.
etw. nach dort unten senken
Beispiel:
einen Sarg (ins Grab) hinabsenken

Typische Verbindungen zu ›hinabsenken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinabsenken‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinabsenken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo ich stehe, senkt sie sich zur großen Stadt hinab. [Die Zeit, 29.03.1963, Nr. 13]
Dann senkten sie sich wieder langsam zu ihren Brutplätzen hinab. [Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 204]
Das Grün der Landschaft wurde weicher, und die Straße senkte sich sanft in ein Tal hinab. [Die Zeit, 07.11.2007, Nr. 46]
Vom Pass senkt sich die Straße zu dem schmalen, langen See hinab. [Die Zeit, 28.10.2013, Nr. 43]
Heute werden rotierende Bohrer, die an Stahlrohren befestigt sind, in die Erde hinabgesenkt. [Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 28]
Zitationshilfe
„hinabsenken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinabsenken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinabseilen
hinabsehen
hinabschütten
hinabschreiten
hinabschlingen
hinabsinken
hinabspringen
hinabstarren
hinabsteigen
hinabstoßen