hinabspringen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghi-nab-sprin-gen · hin-ab-sprin-gen
Wortzerlegunghinab-springen
eWDG, 1969

Bedeutung

nach dort unten springen
Beispiel:
er sprang in wenigen Sätzen die Treppe, Stufen hinab

Typische Verbindungen
computergeneriert

Stufe Treppe springen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinabspringen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie schlugen die Fenster ein und sprangen auf die Straße hinab.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1905
Und mit großen Sätzen sprang sie die letzten Stufen hinab.
Braun, Lily: Lebenssucher. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 2655
Und dann wird er sich einen Ruck geben und hinabspringen in die Schlucht.
Süddeutsche Zeitung, 21.06.2004
Er sprang, tanzend und singend, den Hügel hinab zur Stadt.
Klabund: Bracke. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 2325
Er warf ihr eine Kusshand zu und sprang mit einigen Sätzen hinab.
Janitschek, Maria: Die neue Eva. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 10400
Zitationshilfe
„hinabspringen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinabspringen>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinabsinken
hinabsenken
hinabseilen
hinabsehen
hinabschütten
hinabstarren
hinabsteigen
hinabstoßen
hinabstürzen
hinabtauchen