hinaufdienen

GrammatikVerb · reflexiv
Worttrennunghi-nauf-die-nen · hin-auf-die-nen (computergeneriert)
Wortzerlegunghinauf-dienen
eWDG, 1969

Bedeutung

seine Stellung durch eifriges Dienen immer mehr verbessern
Beispiele:
er diente sich bis zum Leutnant hinauf
Der hatte sich vom Schweinehirten zum kaiserlichen Mathematikus hinaufgedient [TralowKepler132]
Zitationshilfe
„hinaufdienen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinaufdienen>, abgerufen am 19.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinaufbuckeln
hinaufbringen
hinaufbrausen
hinaufblinzeln
hinaufblinken
hinaufdrücken
hinaufdürfen
hinaufeilen
hinauffahren
hinauffallen