Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinaufdrücken

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nauf-drü-cken · hin-auf-drü-cken
Wortzerlegung hinauf- drücken

Verwendungsbeispiele für ›hinaufdrücken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn damit wurden die ohnehin durch eine zu expansive Lohnpolitik hochgetriebenen Arbeitskosten noch weiter über den gleichzeitig erreichbaren Leistungszuwachs hinaufgedrückt. [Der Spiegel, 13.01.1986]
So werden alle Einfuhren durch eine sogenannte Abschöpfungan der Grenze auf den deutschen Marktpreis hinaufgedrückt. [Die Zeit, 13.11.1964, Nr. 46]
Zitationshilfe
„hinaufdrücken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinaufdr%C3%BCcken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinaufdienen
hinaufbuckeln
hinaufbringen
hinaufbrausen
hinaufblinzeln
hinaufdürfen
hinaufeilen
hinauffahren
hinauffallen
hinauffinden