Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinaufrennen

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nauf-ren-nen · hin-auf-ren-nen
Wortzerlegung hinauf- rennen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

nach (dort) oben rennen, laufen

Typische Verbindungen zu ›hinaufrennen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinaufrennen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinaufrennen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immer wenn die Mikowelle klickt, rennt er die steile Wand hinauf. [Süddeutsche Zeitung, 22.05.2003]
Nach knapp drei Wochen rennen sie sogar senkrechte Wände hinauf. [Süddeutsche Zeitung, 21.01.2003]
Greg rannte hinauf in sein Büro, das ihm das College auf dem Campus zur Verfügung gestellt hat. [Süddeutsche Zeitung, 12.07.2002]
Immer schneller rennt sie den Berg hinauf, hofft, Spaziergänger zu treffen. [Bild, 21.09.1999]
Um Kontakt zum Sohn zu halten, rannte er mit diesem einen Bauen Berg hinauf. [Der Tagesspiegel, 16.08.2000]
Zitationshilfe
„hinaufrennen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinaufrennen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinaufreiten
hinaufreichen
hinaufpoltern
hinaufnehmen
hinaufmüssen
hinaufrufen
hinaufschaffen
hinaufschalten
hinaufschauen
hinaufschicken