hinaufrufen

GrammatikVerb
Worttrennunghi-nauf-ru-fen · hin-auf-ru-fen
Wortzerlegunghinauf-rufen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nach (dort) oben rufen

Typische Verbindungen zu ›hinaufrufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinaufrufen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinaufrufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von Zeit zu Zeit öffnete ich das Fenster und rief einen oder mehrere von ihnen zu mir hinauf.
Der Tagesspiegel, 10.10.1998
Er müsse seinen Freund in dringender Sache sprechen, rief er hinauf.
Schneider, Robert: Schlafes Bruder, Leipzig: Reclam 1992, S. 131
Eine dicke große Frau mit einem radförmigen Hut rief einem Mann, der sein freundlich verkniffenes Gesicht am Abteilfenster zeigte, noch etwas hinauf.
Die Zeit, 07.03.1957, Nr. 10
Die stehen draußen vor der Tür und rufen Neujahrsgrüße zu den Studiofenstern hinauf.
Die Zeit, 08.01.2001, Nr. 02
Morgen halten wir das Plenum hier ab ", rief Walter Zöller (CSU) hinauf.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.2000
Zitationshilfe
„hinaufrufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinaufrufen>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinaufrennen
hinaufreiten
hinaufreichen
hinaufpoltern
hinaufnehmen
hinaufschaffen
hinaufschalten
hinaufschauen
hinaufschicken
hinaufschieben