Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinaufrufen

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nauf-ru-fen · hin-auf-ru-fen
Wortzerlegung hinauf- rufen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

nach (dort) oben rufen

Verwendungsbeispiele für ›hinaufrufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von Zeit zu Zeit öffnete ich das Fenster und rief einen oder mehrere von ihnen zu mir hinauf. [Der Tagesspiegel, 10.10.1998]
Er müsse seinen Freund in dringender Sache sprechen, rief er hinauf. [Schneider, Robert: Schlafes Bruder, Leipzig: Reclam 1992, S. 131]
Eine dicke große Frau mit einem radförmigen Hut rief einem Mann, der sein freundlich verkniffenes Gesicht am Abteilfenster zeigte, noch etwas hinauf. [Die Zeit, 07.03.1957, Nr. 10]
Die stehen draußen vor der Tür und rufen Neujahrsgrüße zu den Studiofenstern hinauf. [Die Zeit, 08.01.2001, Nr. 02]
Morgen halten wir das Plenum hier ab ", rief Walter Zöller (CSU) hinauf. [Süddeutsche Zeitung, 15.03.2000]
Zitationshilfe
„hinaufrufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinaufrufen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinaufrennen
hinaufreiten
hinaufreichen
hinaufpoltern
hinaufnehmen
hinaufschaffen
hinaufschalten
hinaufschauen
hinaufschicken
hinaufschieben