Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinaufschrauben

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hi-nauf-schrau-ben · hin-auf-schrau-ben
Wortzerlegung hinauf- schrauben
eWDG

Bedeutungen

1.
sich nach dort oben schrauben, in Windungen nach oben fliegen
Beispiele:
das Flugzeug schraubt sich immer höher hinauf
Lerchen haben sich in die Luft hinaufgeschraubt [ TucholskyGanz anders247]
2.
umgangssprachlich etw. erhöhen
Beispiele:
die Regierung schraubte die Preise hinauf
während die Bezüge der Senatoren … auf 3366 D‑Mark im Monat hinaufgeschraubt wurden [ Tageszeitung1958]

Verwendungsbeispiele für ›hinaufschrauben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er durfte sich überall erlauben, die Preise in ungeahnte Höhen hinaufzuschrauben. [Tucholsky, Kurt: Paganini. In: Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914]]
Ächzend schraubt sich der Zug die Kehren durch das Val Poschiavo hinauf. [Die Zeit, 02.10.2000, Nr. 40]
Er bietet nur den Banken ein Argument mehr, den Kreditzins noch weiter hinaufzuschrauben. [Die Zeit, 26.01.1970, Nr. 04]
Am besten schraubt man sich erst einmal die Kuppel hinauf! [Süddeutsche Zeitung, 21.04.1999]
Links und rechts türmt sich der Schnee, doch der Bus schraubt sich weiter hinauf. [Die Zeit, 21.02.1994, Nr. 08]
Zitationshilfe
„hinaufschrauben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinaufschrauben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinaufschnellen
hinaufschleppen
hinaufschleichen
hinaufschießen
hinaufschielen
hinaufschwingen
hinaufsehen
hinaufsetzen
hinaufspringen
hinaufstaken