hinaufschwingen

GrammatikVerb · reflexivschwingt sich hinauf, schwang sich hinauf, hat sich hinaufgeschwungen
Worttrennunghi-nauf-schwin-gen · hin-auf-schwin-gen
Wortzerlegunghinauf-schwingen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
jmd. schwingt sich hinaufsich nach (dort) oben schwingen (3)
Beispiele:
Vorne am Fenster gab es einen Barhocker, auf den sich Shayne hinaufschwang. [Süddeutsche Zeitung, 01.12.2011]
Sie schwingt sich hinauf, setzt ihr Bein am Fenstersims ab und springt in das Zimmer. [Die Zeit, 02.05.2011, Nr. 18]
übertragen Teresa Salgueiro fasziniert nicht nur […] durch ihre halb geschlossenen Augenlider, sondern vor allem durch ihren glockenklaren Sopran, der sich manchmal in die Höhen des Belcanto hinaufschwingt. [Der Tagesspiegel, 13.06.2000]
Der Rabbi aber war gottgleich gewesen, zum ersten und einzigen Male, wie er sich hinaufschwang auf sein weißes Roß und davonsprengte zum Sturm, seine Augen wie eine Feuerflamme, in der Faust das doppelschneidige Schwert der Gerechtigkeit […]. [Heym, Stefan: Ahasver, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1983 [1981], S. 240]
Erst gilt es einmal das Bein nach Affenart über den beinahe waagrecht in die Luft hinausragenden Stamm zu schlingen, sich hinaufzuschwingen und vom Baum Besitz zu ergreifen. [Jahrbuch des Schweizer Alpen-Clubs. Schweizer Alpen-Club, Zürich 1970]
Ein Polizist sah, wie sie sich auf das Trittbrett [der Straßenbahn] hinaufschwang und wollte sie warnen. [Czernowitzer Allgemeine Zeitung. Nr. 1069, Czernowitz, 06.08.1907]
2.
etw. schwingt sich hinaufbogenförmig, wellenförmig nach (dort) oben verlaufenQuelle: DWDS, 2018
Beispiele:
Vom Untergeschoss führen zwei Rolltreppen hinauf ins Erdgeschoss, wo eine gekurvte Freitreppe sich elegant zum ersten Geschoss hinaufschwingt. [Süddeutsche Zeitung, 23.05.2003]
Sie werden in eine luftig weite Halle eintreten, die sich über Treppen und Absätze hinaufschwingt zum Skulpturengarten […]. [Neue Zürcher Zeitung, 09.11.2012]
Auf der Nordseite des Tals hat man vor zwanzig Jahren auf der Schwemmalm ein kleines Skigebiet erschlossen, das sich immerhin bis auf rund 2500 Meter hinaufschwingt und wegen seiner Übersichtlichkeit vor allem von Familien besucht wird. [Die Zeit, 31.01.1997, Nr. 6]

Typische Verbindungen zu ›hinaufschwingen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

schwingen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinaufschwingen‹.

Zitationshilfe
„hinaufschwingen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinaufschwingen>, abgerufen am 20.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinaufschrauben
hinaufschnellen
hinaufschleppen
hinaufschleichen
hinaufschießen
hinaufsehen
hinaufsetzen
hinaufspringen
hinaufstaken
hinaufstarren