Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinaufsehen

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nauf-se-hen · hin-auf-se-hen
Wortzerlegung hinauf- sehen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

nach (dort) oben sehen

Verwendungsbeispiele für ›hinaufsehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich sah noch einmal zu seinem Fenster hinauf, er stand regungslos dahinter. [konkret, 1991]
Es brannten Windlichter, und ich sah zu den Sternen hinauf. [Bild, 17.06.1999]
Er öffnete die Augen und sah flehend zu den abgehackten Händen hinauf. [Röhrig, Tilman: In dreihundert Jahren vielleicht, Würzburg: Arena 1984 [1983], S. 67]
Sie blieb stehen, ließ seine Hand fallen und sah ängstlich an ihm hinauf. [Aichinger, Ilse: Die größere Hoffnung, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1966 [1948], S. 15]
Er blieb unten stehen, sah noch einmal hinauf und ging dann weiter. [Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 119]
Zitationshilfe
„hinaufsehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinaufsehen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinaufschwingen
hinaufschrauben
hinaufschnellen
hinaufschleppen
hinaufschleichen
hinaufsetzen
hinaufspringen
hinaufstaken
hinaufstarren
hinaufsteigen