hinaufwagen

GrammatikVerb
Worttrennunghi-nauf-wa-gen · hin-auf-wa-gen (computergeneriert)
Wortzerlegunghinauf-wagen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sich nach (dort) oben wagen

Typische Verbindungen
computergeneriert

wagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinaufwagen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Irgendwann wagt sich doch einer hinauf, vorsichtig schiebt er die Luke in der Kellertür zurück.
Die Zeit, 12.09.2012, Nr. 17
Eine Weile später fanden Eva und ich sich zusammen, und wir wagten uns hinauf.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1945], S. 98
Fortgeschrittene wagen sich dann unter Leitung erfahrener Bergführer höher hinauf.
Die Zeit, 06.03.1964, Nr. 10
Kürzlich mußte ein 82jähriger Mann in den Allgäuer Alpen völlig erschöpft hinter einem Felsen geborgen werden, weil er sich zuweit hinaufgewagt hatte.
Süddeutsche Zeitung, 05.08.1994
Zitationshilfe
„hinaufwagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinaufwagen>, abgerufen am 14.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinaufwachsen
hinauftun
hinauftreiben
hinauftransformieren
hinauftragen
hinaufwallen
hinaufweisen
hinaufwerfen
hinaufwinden
hinaufwollen