hinaus-

GrammatikAffix (in Zusammensetzungen mit Verben)
Grundformhinaus
Wortbildung mit ›hinaus-‹ als Erstglied: ↗hinausbauen · ↗hinausbefördern · ↗hinausbegeben · ↗hinausbegleiten · ↗hinausbeordern · ↗hinausbeugen · ↗hinausblicken · ↗hinausbugsieren · ↗hinausdehnen · ↗hinausdenken · ↗hinausdringen · ↗hinausdrängeln · ↗hinausdrängen · ↗hinausdrücken · ↗hinausekeln · ↗hinausfahren · ↗hinausfallen · ↗hinausfenstern · ↗hinausfeuern · ↗hinausfinden · ↗hinausfliegen · ↗hinausflüchten · ↗hinausführen · ↗hinausgaffen · ↗hinausgehen · ↗hinausgelangen · ↗hinausgeleiten · ↗hinausgetrauen · ↗hinausgreifen · ↗hinausgrinsen · ↗hinaushalten · ↗hinausheben · ↗hinaushelfen · ↗hinausheulen · ↗hinaushinken · ↗hinaushumpeln · ↗hinaushuschen · ↗hinaushängen1 · ↗hinaushängen2 · ↗hinaushüpfen · ↗hinausirren · ↗hinausjagen · ↗hinausjubeln · ↗hinauskabeln · ↗hinauskarren · ↗hinausklappern · ↗hinauskommen · ↗hinauskomplimentieren · ↗hinauskrabbeln · ↗hinauskönnen · ↗hinauslassen · ↗hinauslaufen · ↗hinauslehnen · ↗hinausleuchten · ↗hinauslugen · ↗hinausmachen · ↗hinausmanövrieren · ↗hinausmarschieren · ↗hinausmüssen · ↗hinauspeitschen · ↗hinauspfeffern · ↗hinausposaunen · ↗hinausprügeln · ↗hinausragen · ↗hinausrecken · ↗hinausreden · ↗hinausreichen · ↗hinausreiten · ↗hinausrudern · ↗hinausrumpeln · ↗hinausrücken · ↗hinausschaffen · ↗hinausschauen · ↗hinausscheren · ↗hinausscheuchen · ↗hinausschieben · ↗hinausschießen · ↗hinausschleichen · ↗hinausschleppen · ↗hinausschlurfen · ↗hinausschlurren · ↗hinausschlängeln · ↗hinausschlüpfen · ↗hinausschlürfen · ↗hinausschmeißen · ↗hinausschmettern · ↗hinausschmuggeln · ↗hinausschnippen · ↗hinausschreien · ↗hinausschwanken · ↗hinausschwimmen · ↗hinaussetzen · ↗hinaussollen · ↗hinausspazieren · ↗hinausspedieren · ↗hinausspielen · ↗hinausspähen · ↗hinausstapfen · ↗hinausstarren · ↗hinausstehlen · ↗hinausstelzen · ↗hinausstoßen · ↗hinausstreichen · ↗hinausstürzen · ↗hinaustollen · ↗hinaustraben · ↗hinaustragen · ↗hinaustrappeln · ↗hinaustrappen · ↗hinaustreiben · ↗hinaustreten · ↗hinauswachsen · ↗hinauswagen · ↗hinauswallen1 · ↗hinauswallen2 · ↗hinauswandern · ↗hinauswanken · ↗hinausweisen · ↗hinauswerfen · ↗hinauswirtschaften · ↗hinauswischen · ↗hinauswollen · ↗hinauszeigen · ↗hinausziehen · ↗hinauszögern · ↗hinausäugen
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
bezeichnet die Richtung von hier drin nach dort draußen
Beispiel:
sich hinausbegeben, hinausbegleiten, (sich) hinausbeugen, hinausblicken, hinausbringen, hinausbugsieren, hinausdrängeln, hinausdrängen, hinausdringen, hinauseilen, hinausfallen, hinausgleiten, hinaushuschen, hinauslassen, hinausmarschieren, hinausragen, hinausreichen, hinausschaffen, hinausschauen, hinausscheren, hinausschicken, hinausschleichen, hinausschleudern, hinausschmuggeln, hinausstecken, hinausstehen, sich hinausstehlen, hinausstürzen, hinaustorkeln, hinaustreiben
2.
drückt eine Bewegung in die Ferne, Weite aus
Beispiel:
hinauskabeln, hinausschwimmen, hinaustrompeten
3.
drückt aus, dass etw. aufgeschoben, verzögert wird
Beispiel:
hinausdehnen, hinausziehen, hinauszögern
Zitationshilfe
„hinaus-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinaus->, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinaus
hinaufziehen
hinaufzeigen
hinaufwuchten
hinaufwollen
hinausäugen
hinausbauen
hinausbefördern
hinausbegeben
hinausbegleiten