Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinausdenken

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung hi-naus-den-ken · hin-aus-den-ken
Wortzerlegung hinaus- denken
eWDG

Bedeutung

über etw. hinausdenkenweiter als bisher denken
Beispiele:
über den gegenwärtigen Zustand hinausdenken
dieses Land begann, über seine Grenzen hinauszudenken
der kleine Mann, der über sein Heimatstädtchen nie hinausdenkt [ L. FrankMathilde5,231]

Verwendungsbeispiele für ›hinausdenken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor kurzem noch hatte er über dieses Ende nicht hinausdenken können. [Wolf, Christa: Der geteilte Himmel, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verl. 1963, S. 25]
Anders als die Armen kann sie sich erlauben, über den Tag hinauszudenken. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 16]
Gleichwohl es hilfreich erscheint, über die Kurve hinauszudenken, wenn man über sie hinauskommen möchte. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.2004]
Es stört ihn nicht, denn er denkt über die Wahl hinaus. [Süddeutsche Zeitung, 06.07.2001]
Weil sie keine Kinder haben, denken sie noch nicht so oft über ihre eigene Generation hinaus. [Der Tagesspiegel, 01.03.2003]
Zitationshilfe
„hinausdenken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausdenken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinausdehnen
hinausbugsieren
hinausbringen
hinausblicken
hinausblasen
hinausdringen
hinausdrängeln
hinausdrängen
hinausdrücken
hinausdürfen