hinausdringen

GrammatikVerb · dringt hinaus, drang hinaus, ist hinausgedrungen
Worttrennunghi-naus-drin-gen · hin-aus-drin-gen
Wortzerlegunghinaus-dringen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

jmd., etw. dringt (aus etw.) hinausaus einem Bereich nach außen dringen (Lesart 1)
Beispiele:
Denn Bundestagsausschüsse sind nicht öffentlich – was hinausdringen soll, schafft es trotzdem. [Süddeutsche Zeitung, 08.08.2016]
Jetzt erst sah Linny, dass Joe ein Didgeridoo mitgebracht hatte. Er kreuzte die Beine, setzte das lange Instrument an den Mund und blies hinein. Als die tiefen Töne in die Nacht hinausdrangen, überlief Linny eine Gänsehaut. [Peabody, Lou: Linny und die Delfine. Würzburg, 2009]
Im Kampf mit den Mongolen drangen die Chinesen weit über die […] Grenzen des Landes hinaus. [o. A.: Lexikon der Kunst – C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 5489]
Durch die extremen Fetteinlagerungen in der Zellmembran […] wird die Zellhaut der roten Blutkörperchen […] ausgebeult, in ihrer Elastizität geschwächt und durchlässig. Wasser und Salze können ungehindert hinein- und hinausdringen, so daß die Blutzellen schließlich zerreißen können. [Der Spiegel, 17.09.1979, Nr. 38]
Sein Ruhm als Orgelspieler und Orgelgutachter drang weit über die Grenzen der Stadt hinaus. [Riedel, Friedrich Wilhelm: Reincken. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 62123]
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: weit hinausdringen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: über eine Grenze hinausdringen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fenster Grenze Kreis Landesgrenze Ruf Ruhm dringen kaum

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinausdringen‹.

Zitationshilfe
„hinausdringen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausdringen>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinausdrängen
hinausdrängeln
hinausdenken
hinausdehnen
hinausbugsieren
hinausdrücken
hinausdürfen
hinausekeln
hinausfahren
hinausfallen