hinausheben

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunghi-naus-he-ben · hin-aus-he-ben
Wortzerlegunghinaus-heben

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. etw., jmdn. nach dort draußen heben
  2. 2. [gehoben] ⟨etw. hebt jmdn., etw. über etw., jmdn. hinaus⟩ etw. erhebt jmdn., etw. über etw., jmdn.
    1. ⟨sich über etw. hinausheben⟩ sich über etw. erheben
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
etw., jmdn. nach dort draußen heben
Beispiel:
sie hoben den Koffer, das Kind zum Abteilfenster hinaus
2.
gehoben etw. hebt jmdn., etw. über etw., jmdn. hinausetw. erhebt jmdn., etw. über etw., jmdn.
Beispiele:
seine Einsatzbereitschaft hebt ihn über alle anderen hinaus
[dieser] Idealismus war es vielmehr, der Peter Schmidt über alle augenblickliche Mühsal ... hinausheben konnte [G. Hauptm.2,268]
der kleine Akzent in Form und Farbe ... [der den Gebrauchsgegenstand] über die bloße Nutzbarkeit hinaushebt [Bild. Kunst1957]
sich über etw. hinaushebensich über etw. erheben
Beispiel:
da niemand sich ganz über die Schwächen seines Jahrhunderts hinausheben kann [MusilMann401]

Typische Verbindungen zu ›hinausheben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinausheben‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinausheben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das hebt sie über alle anderen Arten des Zusammenlebens hinaus.
Die Welt, 21.01.2000
Diesen Satz würde ich am liebsten über alle möglichen Sätze hinausheben.
Die Zeit, 26.07.1991, Nr. 31
Es ist in keiner Weise objektiviert und über den Moment hinausgehoben.
Freyer, Hans: Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft, Leipzig u. a.: B.G. Teubner 1930, S. 383
Aber in der Durchführung seiner Absichten hebt er sich wohl nirgends über ein handwerkliches Mittelmaß hinaus.
Jenny, Markus: Steiner. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 20558
Seine Hände wühlten hinein, packten die Kostbarkeit und hoben sie hinaus.
Röhrig, Tilman: In dreihundert Jahren vielleicht, Würzburg: Arena 1984 [1983], S. 92
Zitationshilfe
„hinausheben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausheben>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinaushängen
hinaushalten
hinausgucken
hinausgrinsen
hinausgreifen
hinaushelfen
hinausheulen
hinaushinken
hinaushumpeln
hinaushüpfen