hinauslassen

GrammatikVerb · lässt hinaus, ließ hinaus, hat hinausgelassen
Worttrennunghi-naus-las-sen · hin-aus-las-sen
Wortzerlegunghinaus-lassen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
jmd. lässt jmdn., etw. hinaushinausgehen, -fahren usw. lassen
Beispiele:
[…] [Indien] ist ein hartes Land. Dazu kommt die Luftverschmutzung. Wir lieben die Natur und sind gerne draussen. Dass ich die Buben im Winter nur mit Atemmaske hinauslassen kann, tut mir als Mutter weh. [Neue Zürcher Zeitung, 13.10.2017]
In der Früh hatʼs der Hansi ja noch leicht, denn er ist einer von den Ersten, die einsteigen. Da kriegt er immer einen Sitzplatz – meistens sogar einen Fensterplatz. Beim Heimfahren klappt das bloß, wenn der Lehrer Dobler die Klasse ein paar Minuten eher hinauslässt. Aber der Herr Dobler lässt sie meistens nicht eher hinaus. [Lollipop. Berlin, 2001]
Draußen regnete es nicht mehr, das Unwetter war vorübergezogen und Sprotte hatte das Fenster weit aufgesperrt, um die frische, kalte Luft herein- und den Duft von Melanies Parfüm hinauszulassen. [Funke, Cornelia: Die wilden Hühner und das Glück der Erde. Hamburg, 2000]
Die Forscher um Taylor Wang von der Vanderbilt University School of Engineering aus Nashville können einzelne lebende Zellen mit einer künstlichen Membran umgeben, die zwar Nährstoffe hinein- und Zellprodukte hinausläßt, aber größeren Molekülen den Durchtritt verwehrt. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 1998 [1997]]
Wir machen zehn solcher Ein- und Ausatmungen und halten nach der zehnten Einatmung in der Fülle kurz an, um den Atem dann sanft und langsam durch die Nase hinauszulassen, wobei wir Gesicht, Hände und alles entspannen. [Riemkasten, Felix: Yoga für Sie, Gelnhausen: Schwab 1966 [1953], S. 154]
2.
jmd. lässt jmdn. hinausjmdm. den Ausgang, die Tür, das Tor öffnen und ihn hinauslassen
Beispiele:
Grenouille folgte ihm. Sie kamen in den schmalen Korridor, der zum Dienstboteneingang führte. Der Alte schlurfte auf die Pforte zu, riß den Riegel zurück und öffnete. Er trat beiseite, um den Jungen hinauszulassen. [Süskind, Patrick: Das Parfum, Zürich: Diogenes 1985, S. 110]
Manche fürchten, dass eine zweite Bombe explodieren könnte und drängen zum Tor, die Sicherheitskräfte lassen die Verstörten und Weinenden in kleinen Gruppen hinaus. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.2013]
Sie ließ ihn durch eine Seitentür auf den Gang hinaus. [Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 172]
Frau John begleitet die entsetzte Walburga den Gang hinunter und läßt sie hinaus. [Hauptmann, Gerhart: Die Ratten, Berlin: S. Fischer 1942 [1911], S. 463]
3.
schweizerisch, bildlich Quelle: DWDS, 2018
Phrasem:
sich auf die Äste hinauslassen (= etw. riskieren, sich (mit einer Prognose) hervorwagen)
Beispiele:
Es ist verständlich, dass sich der Dachverband nicht mehr auf die Äste hinauslassen will, wenn man mit seinen Voraussagen wiederholt danebengelegen ist. [Neue Zürcher Zeitung, 13.12.2016]
Mister Schweiz Borsodi und Mister Stripper Mariblanca wurden um ihre Preise geprellt. Obwohl ein versprochener Preis bei einer Schönheitskonkurrenz bindend ist und vor Gericht einklagbar wäre. Doch die zwei Schönen wollen sich nicht auf die Äste hinauslassen. Mariblanca möchte die unerfreuliche Geschichte »möglichst schnell vergessen«. [Schönheit muss leiden, 01.11.2013, aufgerufen am 19.10.2017]
Ein Gesichtsverlust als immaterieller Schaden werde nach schweizerischem Recht nicht ersetzt. Und ein materieller Schaden könne selten bewiesen werden. Wer wisse schon, ob ein Ausbleiben der Kundschaft tatsächlich auf einen Medienbericht zurückzuführen sei. Lareses Gesprächspartner wollten sich nicht auf juristische Äste hinauslassen. [Neue Zürcher Zeitung, 27.01.1999]
Was die Wahlaussichten betrifft, so herrscht einigermassen Einigkeit darüber, dass das Rennen zwischen dem Parteilosen von Wyss und dem Radikalen Jacot eher knapp ausgehen dürfte. Aber damit sind die Prognosen dann gewöhnlich zu Ende: Von Wyss war vor vier Jahren für eine Überraschung gut, so dass man sich nicht gerne auf die Äste hinauslässt. [Neue Zürcher Zeitung, 10.04.1993]

Typische Verbindungen
computergeneriert

lassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinauslassen‹.

Zitationshilfe
„hinauslassen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinauslassen>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinauslangen
hinauskrabbeln
hinauskönnen
hinauskomplimentieren
hinauskommen
hinauslaufen
hinauslegen
hinauslehnen
hinausleuchten
hinauslugen