hinausmanövrieren

GrammatikVerb · manövriert hinaus, manövrierte hinaus, hat hinausmanövriert
Worttrennunghi-naus-ma-nö-vrie-ren · hi-naus-ma-növ-rie-ren · hin-aus-ma-nö-vrie-ren · hin-aus-ma-növ-rie-ren
Wortzerlegunghinaus-manövrieren
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

jmd. manövriert jmdn., etw. hinausnach draußen manövrieren (3)
Beispiele:
Nat blickte sich verzweifelt um. Die Diamond Lil war von drei anderen Booten im Hafen zugeparkt. Es würde eine Ewigkeit dauern, bis er sie hinausmanövriert hatte. [Toft, Di; Rothfuß, Ilse: Der Clan der Wolfen. In: Chicken House. Hamburg, 2010]
Angst habe er keine, sagt er, während er die Augen zusammenkneift und das Boot mit Blick auf den Horizont aus den Mangrovensümpfen vor Kura Buri hinaus aufs offene Meer manövriert. [Neue Zürcher Zeitung, 28.12.2009]
Gemäss Zürcher Kantonspolizei manövrierte eine 61-jährige Automobilistin um 17 Uhr 55 am Chleeacherweg 5 ihren Wagen vom Vorplatz auf die Strasse hinaus. [Neue Zürcher Zeitung, 27.09.2002]
Die Mannschaft hat es verstanden, sich aus einer existenzbedrohenden Situation hinauszumanövrieren. [Die Welt, 11.05.1999]
Premier Sultaneh verstand es 1946, die Russen, die noch die Nordprovinz des Landes, Aserbeidschan, besetzt hielten und eine kommunistische Puppen-Regierung stützten, aus dem Lande hinauszumanövrieren. [Der Spiegel, 14.03.1951, Nr. 11]

Typische Verbindungen zu ›hinausmanövrieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinausmanövrieren‹.

Zitationshilfe
„hinausmanövrieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausman%C3%B6vrieren>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinausmachen
hinauslugen
hinausleuchten
hinauslehnen
hinauslegen
hinausmarschieren
hinausmüssen
hinausnehmen
hinauspeitschen
hinauspfeffern