hinausrücken

GrammatikVerb · rückt hinaus, rückte hinaus, hat/ist hinausgerückt
Worttrennunghi-naus-rü-cken · hin-aus-rü-cken
Wortzerlegunghinaus-rücken
DWDS-Vollartikel, 2017

Bedeutungen

1.
jmd., etw. rückt etw. hinaus
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
a)
nach draußen rücken (1)
Beispiele:
Die beiden Frauen rücken Tische und Stühle hinaus auf den Bürgersteig, blinzeln in die Sonne. [Welt am Sonntag, 17.12.2006, Nr. 51]
bildlich Mit 145,5 kg im Reißen (bisher 145 kg), 187.5 kg im Stoßen (bisher 186 kg) und mit 332,5 kg im Olympischen Zweikampf (bisher 330 kg) rückte er die eigenen ohnehin schon weit von der Konkurrenz entfernten Weltrekorde wiederum ein Stückchen hinaus. [Berliner Zeitung, 09.05.1986]
b)
jmd., etw. rückt etw. hinausin zeitliche Ferne rücken, längere Zeit verschieben
Beispiele:
Hier rührt Stirner an den wunden Punkt aller säkularen Erlösungslehren, die den erwünschten Zustand [der Erlösung] in der Zeit hinausrücken […]. [Süddeutsche Zeitung, 25.06.2012]
Neue Erdöl- und Erdgasfunde, technisch verfeinerte Förder- und Ausbeutemethoden sowie der zunehmend sparsamere Energieeinsatz […] rücken den Zeitpunkt, zu dem die fossilen Energien erschöpft sein könnten, nämlich immer weiter hinaus – nach letztem Erkenntnisstand nun ins letzte Drittel dieses Jahrhunderts. [Die Welt, 12.01.2002]
Ja, der Erfolg des Augenblicks mag […] dieses Fernziel noch weiter hinausgerückt haben. [Die Zeit, 09.09.1966, Nr. 37]
Dies gilt in erster Linie für die Grundgedanken des neuen Planes, der […] den Zeitpunkt für die Abhaltung freier Wahlen hinausrückt und gleichzeitig die Lösung von Fragen der Abrüstung und Sicherheit einleitet. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1959]]
2.
jmd., etw. rückt hinaus
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
a)
nach draußen rücken (2)
Beispiele:
Gegen die Bayern rückte er aus der Halbposition immer wieder hinaus auf den rechten Flügel, wo er mit Alessandro Schöpf kombinierte. [Spiegel, 04.02.2017 (online)]
Fast so wie im Theater sich die Kulissen staffeln, so rückt hier das Land steil ins Thyrenische Meer hinaus und in Buchten wieder zurück[…]. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.2003]
Die Welt stand Kopf. Ein neuer Planet! Einer der größten überhaupt! Die Ausdehnung des Sonnensystems, bisher bei Uranus endend, war plötzlich um fast das doppelte in den Weltraum hinausgerückt! [Die Zeit, 19.09.1946, Nr. 31]
b)
nach draußen rücken (3), hinausziehen (2 u. 3)
Beispiele:
Stundenlang könnte man einfach dasitzen und beobachten, wie […] Fischerboote […] zum Meer hinausrücken. [Die Zeit, 10.05.1991, Nr. 20]
Wenn das Meer bei Ebbe zurückging und das Flach bloßlegte, rückten wir mit Hacken und Eisenstangen hinaus, schaufelten die kleinen Steine auf dem Meeresboden beiseite und begannen, den blauen Sandstein zu brechen. [Berliner Zeitung, 17.04.1946]
Um fünf Uhr nachmittags traten wir auf dem Hofe an. […] Wir rückten auf die Straße hinaus. Da standen große Lastautos mit Planen darüber. [Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg – Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1928], S. 155]
c)
in zeitliche Ferne rücken, längere Zeit verschoben werden
Beispiele:
»Die Hoffnung auf Besserung ist hinausgerückt […]«, heißt es in einem Brief an den Theologen Fritz Lieb. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.11.1999]
Wir wollten diese Umfahrung schon lange bauen, doch hat das Volk die Realisierung und später die Finanzierung abgelehnt. Dadurch ist dieser Bau auf das Jahr 2020 hinausgerückt. [Neue Zürcher Zeitung, 27.08.1996]
bildlich Auch die Lebensaussichten der älteren Personen haben sich im Durchschnitt günstiger gestaltet: die Lebensgrenze ist weiter hinausgerückt. [Die Landfrau, 16.08.1925]

Typische Verbindungen zu ›hinausrücken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinausrücken‹.

Zitationshilfe
„hinausrücken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausr%C3%BCcken>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinausretten
hinausrennen
hinausreiten
hinausreichen
hinausreden
hinausrudern
hinausrufen
hinausrumpeln
hinausschaffen
hinausschauen