Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinausreden

Grammatik Verb · reflexiv
Aussprache 
Worttrennung hi-naus-re-den · hin-aus-re-den
Wortzerlegung hinaus- reden
eWDG

Bedeutung

süddeutsch, österreichisch, schweizerisch sich (auf etw., jmdn.) hinausredeneine Ausrede gebrauchen
Beispiele:
sie redete sich geschickt hinaus
wenn das Wenn nicht wäre … Aber ich kann mich nicht darauf hinausreden [ BecherMacht der Poesie260]
statt sich bei jeder Schwierigkeit wehleidig auf seinen dummen Steppenwolf hinauszureden [ HesseSteppenw.4,250]

Typische Verbindungen zu ›hinausreden‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinausreden‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinausreden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Niemand kann sich darauf hinausreden, das Gebiet sei noch zu unerforscht. [Die Zeit, 17.07.1992, Nr. 30]
Und dann redest du dich auf den lieben Gott hinaus. [Süddeutsche Zeitung, 17.03.2000]
Es wird dort auch nicht mehr zum Fenster hinausgeredet als in den meisten nationalen Parlamenten. [Die Zeit, 02.04.1998, Nr. 15]
Viele beschieden abschlägig, redeten sich auf horrende Portokosten hinaus, schützten grassierende organisatorische Unfähigkeiten vor. [Die Welt, 30.09.2000]
Daß er sich auf Notwehr hinausredete, erhöhte nur sein Ansehen. [Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 140]
Zitationshilfe
„hinausreden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausreden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinausrecken
hinausragen
hinausprügeln
hinausposaunen
hinauspfeffern
hinausreichen
hinausreiten
hinausrennen
hinausretten
hinausrudern