hinausrudern

GrammatikVerb
Worttrennunghi-naus-ru-dern · hin-aus-ru-dern
Wortzerlegunghinaus-rudern

Typische Verbindungen zu ›hinausrudern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinausrudern‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinausrudern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ich diesen Brief vollendet habe, rudere ich auf den See hinaus.
Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 175
Man kann auch einen Kahn mieten und zum Baden hinausrudern.
Die Zeit, 21.09.1962, Nr. 38
Aber er ruderte sehr langsam und nachdenklich mit seinen Netzen hinaus.
Wiechert, Ernst: Das einfache Leben, München: Ullstein Taschenbuchverl. 2000 [1946], S. 194
Wenn ich mit einem großen Stein in meinem Boot auf den See hinausrudere und ihn über Bord werfe - sinkt oder steigt dann der Wasserspiegel?
Bild, 13.08.2005
Der alternde Dichter, der ins Meer hinausrudert, verschwindet nicht ohne Pathos in der Stille.
Die Welt, 02.12.2000
Zitationshilfe
„hinausrudern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausrudern>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinausrücken
hinausretten
hinausrennen
hinausreiten
hinausreichen
hinausrufen
hinausrumpeln
hinausschaffen
hinausschauen
hinausscheren