Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinausrudern

Grammatik Verb
Worttrennung hi-naus-ru-dern · hin-aus-ru-dern
Wortzerlegung hinaus- rudern

Verwendungsbeispiele für ›hinausrudern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ich diesen Brief vollendet habe, rudere ich auf den See hinaus. [Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 175]
Aber er ruderte sehr langsam und nachdenklich mit seinen Netzen hinaus. [Wiechert, Ernst: Das einfache Leben, München: Ullstein Taschenbuchverl. 2000 [1946], S. 194]
Man kann auch einen Kahn mieten und zum Baden hinausrudern. [Die Zeit, 21.09.1962, Nr. 38]
Sogleich wurden einige Boote gelöst, und Angestellte und Gäste ruderten hinaus. [Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 190]
Er liebt es, mit dem Boot hinauszurudern auf den See vor seinem Haus im mecklenburgischen Dorf Weiße Krug, zu angeln, allein zu sein. [Die Zeit, 17.09.1998, Nr. 39]
Zitationshilfe
„hinausrudern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausrudern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinausretten
hinausrennen
hinausreiten
hinausreichen
hinausreden
hinausrufen
hinausrumpeln
hinausrücken
hinausschaffen
hinausschauen