hinausschleppen

GrammatikVerb · schleppt hinaus, schleppte hinaus, hat hinausgeschleppt
Worttrennunghi-naus-schlep-pen · hin-aus-schlep-pen
Wortzerlegunghinaus-schleppen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨jmd. schleppt etw. hinaus⟩ aus etw., nach draußen schleppen
  2. 2. ⟨jmd. schleppt sich hinaus⟩ sich (hinaus) aus etw., sich nach draußen schleppen, bewegen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2020

Bedeutungen

1.
jmd. schleppt etw. hinausaus etw., nach draußen schleppen (2 u. 3)
Beispiele:
Die thailändische Marine schleppte ein Flüchtlingsschiff wieder aufs Meer hinaus, nachdem die Insassen mit Wasser, Essen und Medizin versorgt worden waren. [Die Zeit, 15.05.2015 (online)]
Tino breitet die Arme aus. Sie [die Mutter] hebt ihn hoch, schleppt ihn hinaus und knallt die Tür hinter sich zu. [Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 281]
In einem Gartenlokal in Abtnaundorf hab ich gekellnert, hab Bier unter die Kastanien hinausgeschleppt, Kaffee und Kuchen und Sahneportionen. [Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 110]
Zwei Dienstmänner schleppten meinen Koffer über die vier steilen, ausgetretenen Stiegen hinaus. [Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 26265]
2.
jmd. schleppt sich hinaussich (hinaus) aus etw., sich nach draußen schleppen (2), bewegen
Beispiele:
Abscheulicher wirkt weniger der Mord, den Medea begeht, als die Gleichgültigkeit, mit der sie den einen vergifteten Sohn auf dem Schoß hält, selbst zu müde, um wach zu bleiben, während der ältere sich gerade noch in den Flur hinausschleppt. [Der Standard, 02.01.2007]
Ein Palästinenser starb außerhalb der Moschee; mutmaßlich hatte sich dieser Mann noch hinausschleppen können. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.03.1994]
Hendrickje mahnt zur Nachtruhe und schleppt sich übermüdet und hustend hinaus, […]. [Fath, Rolf: Werke – R. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 2095]
Ja, ihm kam sogar der Gedanke, zu versuchen, sich aus dem Zimmer die Treppen hinunter und hinaus auf den Platz zu schleppen. [Neues Deutschland, 31.12.1946]

Typische Verbindungen zu ›hinausschleppen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinausschleppen‹.

Zitationshilfe
„hinausschleppen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausschleppen>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinausschleichen
hinausschlängeln
hinausschießen
hinausschieben
hinausschicken
hinausschlüpfen
hinausschlurfen
hinausschlurren
hinausschmeißen
hinausschmettern