hinausschmuggeln

GrammatikVerb · schmuggelt hinaus, schmuggelte hinaus, hat hinausgeschmuggelt
Worttrennunghi-naus-schmug-geln · hin-aus-schmug-geln
Wortzerlegunghinaus-schmuggeln
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

etw., jmdn., sich aus etw. (einem Land, einem Gebäude o. Ä.) nach draußen schmuggeln (2)
Beispiele:
Das fing im Polizeigewahrsam an, wo Papier und Stift verboten waren, ich aber mit einem geklauten Stift in ein Exemplar des »Kleinen Prinzen« einen Bericht über die Haftbedingungen schrieb und hinausschmuggelte. [Welt am Sonntag, 18.03.2018, Nr. 11]
Waffen, Waren und Menschen werden in zahlreichen Tunnels in den Gazastreifen hinein- und hinausgeschmuggelt. [Neue Zürcher Zeitung, 22.09.2015]
Die heute 77-jährige Klosterschwester brachte Lebensmittel und Medikamente ins KZ Dachau und schmuggelte heimlich Briefe und Nachrichten der Lagergefangenen hinaus. [Süddeutsche Zeitung, 18.07.2001]
Rund hundert Dissidenten, denen die britische Kronkolonie [Hongkong] nach 1989 Zufluchtsort und Brückenkopf zugleich war, sind […] untergetaucht oder hinausgeschmuggelt worden. [Die Zeit, 04.07.1997, Nr. 28]
Täglich schmuggelten Arbeiter und Angestellte große Mengen Zweiradteile zum Werktor hinaus, um sie in ihren Waschküchen oder Kellern zu montieren. [Der Spiegel, 03.12.1958, Nr. 49]

Typische Verbindungen zu ›hinausschmuggeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinausschmuggeln‹.

Zitationshilfe
„hinausschmuggeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausschmuggeln>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hinausschmiss
hinausschmettern
hinausschmeißen
hinausschlurren
hinausschlürfen
hinausschnippen
hinausschreien
hinausschwanken
hinausschwappen
hinausschwimmen