hinausspähen

GrammatikVerb
Worttrennunghi-naus-spä-hen · hin-aus-spä-hen
Wortzerlegunghinaus-spähen

Typische Verbindungen zu ›hinausspähen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinausspähen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinausspähen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Flügel hatte es zusammengelegt und das leuchtende Gesicht an die kohlenstaubgeschwärzten Scheiben gepreßt, um besser hinausspähen zu können.
Müller-Jahnke, Clara: Ich bekenne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1904], S. 9224
Nur hier und da öffnet sich ein Fensterauge, man kann hinausspähen ins Grüne, und das Sonnenlicht fällt in Punkten herein.
Die Zeit, 18.03.1999, Nr. 12
Wie er hinausspähte, lief Kieselack im kurzen Trab über die Diele.
Mann, Heinrich: Professor Unrat, Berlin: Aufbau-Verl. 1958 [1905], S. 44
Zitationshilfe
„hinausspähen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinaussp%C3%A4hen>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinaussollen
hinaussetzen
hinaussehen
hinausschwimmen
hinausschwappen
hinausspazieren
hinausspedieren
hinausspielen
hinausspringen
hinausstapfen