hinausspazieren

GrammatikVerb
Worttrennunghi-naus-spa-zie-ren · hin-aus-spa-zie-ren
Wortzerlegunghinaus-spazieren

Typische Verbindungen zu ›hinausspazieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinausspazieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinausspazieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einem verlorenen Ausdruck in den Augen spazierte er unter die Bäume hinaus.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 317
Da das Watt einige Risiken birgt, sollte man nie allein und nie ohne Uhr ins offene Watt hinausspazieren.
Süddeutsche Zeitung, 23.06.1998
Aber dann spaziert der Star einfach wieder zur Tür hinaus.
Bild, 01.07.1999
Wer also glaubt, einfach in die "Sieben-Hügel-Ausstellung" gehen zu können und mit dem Wissen des Zeitalters wieder hinausspazieren zu können, unterliegt einem Kurzschluss.
Der Tagesspiegel, 07.06.2000
Im Besucherraum übergibt Nikos dem Bruder seine Baseballmütze und spaziert hinaus.
Die Zeit, 29.10.1993, Nr. 44
Zitationshilfe
„hinausspazieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausspazieren>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinausspähen
hinaussollen
hinaussetzen
hinaussehen
hinausschwimmen
hinausspedieren
hinausspielen
hinausspringen
hinausstapfen
hinausstarren