Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinaussteigen

Grammatik Verb
Worttrennung hi-naus-stei-gen · hin-aus-stei-gen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

nach draußen steigen

Verwendungsbeispiele für ›hinaussteigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr Kurs muß also über 495 Mark hinaussteigen, ehe sich der Optionsschein bezahlt gemacht hat. [Die Zeit, 06.05.1983, Nr. 19]
Manchmal steigt Musik weit über ihre scheinbar so weltfremden Grenzen hinaus. [Süddeutsche Zeitung, 24.10.1998]
Da es Werktag und 18.25 Uhr ist, steige ich hinaus in den Regen. [Die Zeit, 01.05.1958, Nr. 18]
Als alle ausgestiegen waren, stiegen sie in den Wagen und stießen den Mann auf den Bahnsteig hinaus. [Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 220]
Als er schon daran war, wieder durch die Auslage hinauszusteigen, kam ihm eine Idee. [Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 35]
Zitationshilfe
„hinaussteigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinaussteigen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinausstehlen
hinausstarren
hinausstapfen
hinausspähen
hinausspringen
hinausstellen
hinausstelzen
hinausstolpern
hinausstoßen
hinausstrecken