hinausstrecken

GrammatikVerb
Worttrennunghi-naus-stre-cken · hin-aus-stre-cken
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nach draußen strecken

Typische Verbindungen zu ›hinausstrecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinausstrecken‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinausstrecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immer wieder mußte einer aussteigen oder den Kopf zum Fenster hinausstrecken.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18103
Er kurbelte das Fenster herunter und streckte den Arm hinaus.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 239
Der weinende Mann öffnete das Fenster und streckte den Kopf hinaus.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 219
Man streckt die Ohren ängstlich weit über die Grenzen hinaus.
Die Zeit, 20.11.1947, Nr. 47
Er öffnet seine rechte Hand, streckt sie ins Stadion hinaus und fängt die Atmosphäre ein.
Der Tagesspiegel, 01.12.2000
Zitationshilfe
„hinausstrecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausstrecken>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinausstoßen
hinausstolpern
hinausstelzen
hinausstellen
hinaussteigen
hinausstreichen
hinausströmen
hinausstürmen
hinausstürzen
hinaustollen