Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

hinausstrecken

Grammatik Verb
Worttrennung hi-naus-stre-cken · hin-aus-stre-cken
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

nach draußen strecken

Typische Verbindungen zu ›hinausstrecken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinausstrecken‹.

Verwendungsbeispiele für ›hinausstrecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immer wieder mußte einer aussteigen oder den Kopf zum Fenster hinausstrecken. [Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18103]
Er kurbelte das Fenster herunter und streckte den Arm hinaus. [Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 239]
Der weinende Mann öffnete das Fenster und streckte den Kopf hinaus. [Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 219]
Man streckt die Ohren ängstlich weit über die Grenzen hinaus. [Die Zeit, 20.11.1947, Nr. 47]
Er streckte die rechte Hand weit hinaus und schlug die Absätze zusammen. [Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 37]
Zitationshilfe
„hinausstrecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinausstrecken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinausstoßen
hinausstolpern
hinausstelzen
hinausstellen
hinaussteigen
hinausstreichen
hinausströmen
hinausstürmen
hinausstürzen
hinaustollen