Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hinbefördern

Grammatik Verb
Worttrennung hin-be-för-dern
Wortzerlegung hin- befördern
Wortbildung  mit ›hinbefördern‹ als Erstglied: Hinbeförderung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

an einen bestimmten Ort befördern

Verwendungsbeispiele für ›hinbefördern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch jeder weiß, dass man nach gut drei Monaten schwerlich angekommen sein kann, wo immer einen die Wähler hinbefördert haben. [Der Tagesspiegel, 23.06.2001]
Da hat sie sich nun selbst hinbefördert. [Die Zeit, 18.02.2013, Nr. 07]
Zitationshilfe
„hinbefördern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinbef%C3%B6rdern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinbauen
hinausäugen
hinauszögern
hinausziehen
hinauszeigen
hinbegeben
hinbekommen
hinbemühen
hinbeordern
hinbestellen