hinblättern

Grammatik Verb · bätttert hin, blätterte hin, hat hingeblättert
Worttrennung hin-blät-tern
Wortzerlegung  hin- blättern
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

umgangssprachlich jmd. blättert etw. hin(eine beträchtliche Summe (in Geldscheinen)) (be)zahlen
Beispiele:
Für einen Mirai [ein Auto mit Wasserstoffantrieb] muss man derzeit knapp 80.000 Euro hinblättern. [Die Welt, 12.03.2018]
Sammler blättern für seine Bilder grell erleuchteter Raffinerien oder Tankstellen vier‑ und auch fünfstellige Summen hin. [Der Standard, 13.06.2014]
Aber wird sich tatsächlich ein Käufer finden, der für die Immobilie 242 Millionen US‑Dollar hinblättern wird? [Süddeutsche Zeitung, 16.04.2013]
Wer zwischen 75 und 250 Euro pro Ticket hinblättert, will einen wirklich außergewöhnlichen Tag erleben. [Der Tagesspiegel, 15.07.2002]
Schätzungsweise 100000 Sammler[…], heben die Hand bei Spielzeug‑Auktionen in New York, London, Zürich, Hamburg oder Nürnberg, und immer öfter blättern Enthusiasten für einen einzigen seltenen Kinderzeitvertreib aus den archaischen Anfängen der industriellen Fertigung zwischen 10000 und 20000 Mark hin. [Der Spiegel, 08.05.1978, Nr. 19]

letzte Änderung:

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
(Schaden) regulieren · (die) Zeche zahlen (für) · (eine) Zahlung leisten · Geld in die Hand nehmen (journal., polit.) · abführen (Steuern) · aufkommen (für) · ausgeben · begleichen (Rechnung) · bestreiten (Geldbetrag) · eintreten (Versicherung, Bürge) · entrichten · verausgaben (Verwaltungsdeutsch) · zahlen  ●  bezahlen  Hauptform · (die finanziellen Lasten) tragen  geh. · (etwas) springen lassen  ugs. · abdrücken  ugs. · ablatzen  ugs. · auf den Tisch blättern  ugs. · berappen  ugs. · blechen  ugs. · geben für  ugs. · hinblättern  ugs. · latzen  ugs. · lockermachen (Geldbetrag)  ugs. · löhnen  ugs. · prästieren  geh., lat. · raushauen  ugs. · rauspfeifen  ugs. · tief(er) in die Tasche greifen  ugs., fig.
Unterbegriffe
  • Raten zahlen · abbezahlen · abstottern · auf Raten kaufen  ●  auf Keif(e)  ugs., ruhrdt., westfälisch · auf Pump kaufen  ugs.
  • zu hoch bezahlen · zu viel bezahlen · überbezahlen · überzahlen
  • (das) Geld auf den Tisch (des Hauses) legen · (etwas) bar bezahlen · (etwas) in bar bezahlen · bar zahlen  ●  (jemandem etwas) bar auf die Hand zahlen  ugs. · (jemanden) auf die Hand bezahlen  ugs. · bar auf die Kralle zahlen  ugs., salopp · in Cash (be)zahlen  ugs., salopp · mit Cash bezahlen  ugs., salopp · mit Cash zahlen  ugs., selten
  • mit Karte bezahlen · mit Karte zahlen · mit Plastikgeld (be)zahlen
  • (einen) Online-Bezahldienst nutzen · mit E-Banking (be)zahlen · mit einem Internet-Bezahldienst bezahlen · mit einem Online-Bezahldienst (be)zahlen · online bezahlen · per Internet bezahlen · über einen Internet-Bezahldienst zahlen
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›hinblättern‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hinblättern‹.

Zitationshilfe
„hinblättern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hinbl%C3%A4ttern>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hinbieten
hinbiegen
hinbewegen
hinbestellen
hinbeordern
Hinblick
hinblicken
hinbluten
hinbrausen
hinbreiten