hindrängen

Grammatik Verb · drängt hin, drängte hin, hat hingedrängt
Aussprache [ˈhɪndʀɛŋən]
Worttrennung hin-drän-gen
Wortzerlegung hin-drängen
Duden GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
a)
jmd. drängt jmdn. irgendwo hinan einen bestimmten Ort, an eine bestimmte Stelle drängen;
(mit Nachdruck, gegen den Willen) eine Person dazu antreiben, sich an eine bestimmte Stelle zu begebenDWDS
Beispiel:
übertragen Da dürfe sich niemand wundern, wenn sie [Andersgläubige] dort hingedrängt würden, wo sie nicht hingehörten – nämlich ins gesellschaftliche Abseits. [Frankfurter Rundschau, 11.10.1997]
b)
es drängt jmdn. zu jmdm., etw. hineinen Drang zu jmdm., zu einer Sache zeigen;
sich zu einer Person oder Sache hingezogen fühlenDWDS
Beispiel:
Das Versprechen der Treue, das an sich eng verbunden ist mit der Liebe selbst und zu dem es junge Menschen an sich hindrängt, trauen sich immer weniger junge Leute zu. [Die Welt, 14.06.2010]
2.
jmd. drängt (sich) irgendwo hinsich gegen einen Widerstand, in einer Menge an einen bestimmten Ort bewegen, schiebenDWDS
Beispiele:
Auf dem Frankfurter Römer haben die Menschen sich zu den Royals hingedrängt, als seien diese Popstars. [Süddeutsche Zeitung, 27.06.2015]
Berlin wird wohl oder übel von dem Traum Abschied nehmen müssen, die große Metropole Deutschlands zu werden (à la Paris oder London), zu der sich alles hindrängt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.04.1995]
Man sah aufgeregte Menschen sich zur Küche hindrängen und mit gehäuften Tellern, die sie kaum zu tragen vermochten, [zurück] an ihre Plätze eilen[…]. [Die Zeit, 28.05.1993, Nr. 22]
3.
jmd., etw. drängt (jmdn.) zu etw., auf etw. hin(mit Nachdruck, gewaltsam) eine Person dazu antreiben, eine Sache zu tun; eine Handlung, Tätigkeit fordernDWDS
Beispiele:
Wie er [der Parteivorsitzende] auf einen Kanzlerwechsel hindrängte, mag man unangenehm, ja brutal finden. [Die Zeit, 01.08.2013, Nr. 32]
Gähnen, Durst, Konzentrationsabfall seien die gängigsten Signale, mit denen der Körper auf eine Erholungsphase hindränge[…]. [Der Standard, 04.04.2011]
F[…] vermeidet es, auf abrupte Entscheidungen hinzudrängen, weil er weiß, dass die Weltgesellschaft ihren Kurs wie ein großes Tankschiff nur mit einem riesigen Wendekreis korrigieren wird. [Süddeutsche Zeitung, 13.03.2010]
Der traditionelle Plot, der auf eine Lösung hindrängt, kann die Verwerfungen, Brüche und Risse einer Gesellschaft, der ihre Selbstgewißheit abhanden gekommen ist, nicht mehr zur Sprache bringen. [Die Zeit, 10.06.1998, Nr. 25]
Es sind die immanenten politischen Zwänge, die alle Beteiligten – Bund, Länder, Regierung und Opposition – zusammentreiben und zu Lösungen hindrängen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.02.1993]
[Der Aktienkurs des Elektronik-Giganten befindet sich im Sinkflug.] Deshalb drängt jetzt alles auf eine »große Lösung« [der finanziellen Krise des Konzerns] hin. [Die Zeit, 15.05.1981, Nr. 21]
Auch [der amerikanische Präsident Richard] Nixon fühlte sich Pressionen ausgesetzt, die ihn zu einer drastischen Eskalation hindrängten. [Der Spiegel, 27.11.1972, Nr. 49]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›hindrängen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hindrängen‹.

Zitationshilfe
„hindrängen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hindr%C3%A4ngen>, abgerufen am 14.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hindonnern
Hindin
Hindi
hindeuten
Hinderungsgrund
hindrehen
hindrohen
hindrücken
Hindu
hinducken