Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hindurchschlüpfen

Grammatik Verb
Worttrennung hin-durch-schlüp-fen
Wortzerlegung hindurch- schlüpfen

Verwendungsbeispiele für ›hindurchschlüpfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch nur noch wenige schlüpfen hindurch, die meisten bleiben hängen. [Süddeutsche Zeitung, 19.03.1997]
Durch die Lücke zwischen beiden Erwartungen können problematische Kinder leicht hindurchschlüpfen. [Der Tagesspiegel, 02.05.2002]
Der führte ein Messer in der Tasche mit sich, schnitt ein Loch in den Sack und schlüpfte hindurch. [Bismarck, Hedwig von: Erinnerungen aus dem Leben einer 95jährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 7209]
Sie durften die Stelle im Zaun noch nicht finden, zumindest nicht so bald, nicht gleich, nachdem sie hindurchgeschlüpft war. [Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 344]
Versuchten die Juden wieder durch die Maschen der neuen Gesetze hindurchzuschlüpfen, so werde es neue Gesetze geben, damit neue Demonstrationen vermieden werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1938]]
Zitationshilfe
„hindurchschlüpfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hindurchschl%C3%BCpfen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hindurchschlängeln
hindurchschimmern
hindurchscheinen
hindurchschauen
hindurchrinnen
hindurchschreiten
hindurchschwimmen
hindurchsehen
hindurchsickern
hindurchspähen