Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hineinblicken

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nein-bli-cken · hin-ein-bli-cken
Wortzerlegung hinein- blicken

Thesaurus

Synonymgruppe
(einen) Blick hineinwerfen · Einblick nehmen · einsehen · hineinblicken · hineinschauen  ●  hineinsehen  Hauptform · (einen) Blick reinwerfen  ugs. · reingucken  ugs., regional · reinsehen  ugs., regional
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›hineinblicken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hineinblicken‹.

Verwendungsbeispiele für ›hineinblicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unruhig blickte er um sich in das undurchdringliche Dunkel hinein. [Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 314]
Sie blickt in sich hinein, auch jetzt, nach diesem großen Sieg. [Süddeutsche Zeitung, 05.06.1999]
Aber auch Deine Kamera blickt ebenso ungern in direktes, blendendes Licht hinein wie Du selbst. [Opfermann, Hans Carl: Die neue Schmalfilm-Schule, Harzburg: Heering 1940, S. 73]
Die anderen vermuten, er blicke in sich hinein, denke an das Schicksal der Welt. [Der Tagesspiegel, 02.07.2001]
Weil immer eine Wand fehlt, damit die Kamera in jedes der neben einander liegenden Zimmer hineinblicken kann. [Süddeutsche Zeitung, 29.11.2002]
Zitationshilfe
„hineinblicken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hineinblicken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineinblasen
hineinbitten
hineinbewegen
hineinbemühen
hineinbekommen
hineinblinzeln
hineinbohren
hineinbrennen
hineinbringen
hineinbrocken