hineinbrocken

GrammatikVerb
Worttrennunghi-nein-bro-cken · hin-ein-bro-cken
Wortzerlegunghinein-brocken

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. in etw. brocken
  2. 2. [umgangssprachlich] (insbesondere (Hilfs)mittel) beisteuern, hinzugeben
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
in etw. brocken
2.
umgangssprachlich (insbesondere (Hilfs)mittel) beisteuern, hinzugeben

Typische Verbindungen zu ›hineinbrocken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hineinbrocken‹.

Verwendungsbeispiel für ›hineinbrocken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kuchen oder Semmel in den Kaffee zu tauchen oder hineinzubrocken, ist nur ganz kleinen Kindern und zahnlosen Alten erlaubt.
Franken, Konstanze von [d.i. Stoekl, Helene]: Handbuch des guten Tones, Berlin: Hesse 1936, S. 29
Zitationshilfe
„hineinbrocken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hineinbrocken>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineinbringen
hineinbrennen
hineinbohren
hineinblinzeln
hineinblicken
hineinbrummen
hineinbügeln
hineinbugsieren
hineinbuttern
hineindenken