Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hineinfeuern

Grammatik Verb
Worttrennung hi-nein-feu-ern · hin-ein-feu-ern
Wortzerlegung hinein- feuern

Verwendungsbeispiele für ›hineinfeuern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Truppen feuerten in bedrohlicher Weise in die Gebiete hinein. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]]
Die Deutschen feuerten 9000 schwere Geschützgranaten in den Palast hinein. [o. A.: Vierundsechzigster Tag. Donnerstag, 21. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1092]
Jetzt war nicht nur die italienische Artillerie auf uns eingeschossen, auch unsere feuerte in uns hinein. [Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 286]
Sie würde schon Blick und Bewegung in diese Nickel‑Irise hineinfeuern, dachte sie grimmig. [Borchardt, Rudolf: Vereinigung durch den Feind hindurch, Frankfurt a. M.: Ullstein 1982 [1937], S. 149]
Preußische Truppen erschienen auf dem Heiligenberg über Neuenheim und feuerten in die Stadt hinein. [Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 4813]
Zitationshilfe
„hineinfeuern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hineinfeuern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hineinfallen
hineinfahren
hineindürfen
hineindrücken
hineindrängen
hineinfinden
hineinflechten
hineinfliegen
hineinfließen
hineinfluten